Mrz

2022

Bericht Arbeitstreffen in Burghaun vom 11. bis 13. März 2022

Es war wieder eine große Gruppe bei diesem Arbeitstreffen, insgesamt 18 Teilnehmer. Trotzdem gab es für alle genug zu tun.

Am Freitag, 11.03.2022, hat OB Uwe Keller aus Germersheim mit den THW-Helfern Richard Manger, Michael Burchert und Georg Stratmann aus Freiburg, der für einen erkrankten Germersheimer THW-Helfer eingesprungen war, einen TEL, den Gottwald-Kran und zwei Anhänger von Germersheim / Neustadt a.d.W. in das neue Depot nach Burghaun transportiert.

Für die Überführung der Fahrzeuge recht herzlichen Dank an den OV Germersheim!

Es musste auch noch viel Material, das im Juni 2021 von Heiligenhaus nach Burghaun transportiert worden ist,  gesichtet und sortiert werden. Eine Gruppe hat sich des in zwei großen Holzkisten befindliche Fernmeldegerät/Kommunikationsgerät angenommen.

Weitere Teilnehmer haben sich dem Material des I-Dienstes und der Bergungszüge angenommen.

Auch um die Fahrtüchtigkeit der Fahrzeuge wurde sich wieder gekümmert, es wurde geschraubt und erneuert.

In den letzten Wochen sind mehrere Gitterboxen mit Bekleidung in Burghaun angeliefert worden, die ebenfalls gesichtet und aussortiert wurden.  

In den beiden Bekleidungscontainern wurde Strom verlegt, sodass in der Zukunft die Leitungen nicht immer umgesteckt werden müssen.

Rainer Mahn hat von einem seiner Ortsverbände Unterlagen mitgebracht, ferner war eine Gitterbox voll mit Schriftverkehr, Fibeln etc. von einem weiteren Ortsverband in Burghaun angekommen. Diese Unterlagen wurden natürlich gesichtet und für Neuhausen vorbereitet.

Vorerst wurden diese Unterlagen in unsere Räume nach Ahrweiler transportiert. Wenn wir wieder „Luft“ in Neuhausen haben, werden sie umgelagert nach Neuhausen.

Das unten abgebildete Fahrzeug wurde in der Flut an der Ahr geborgen, es wird nicht repariert, es wird so wie es ist, im Feuerwehr-Museum in Fulda ausgestellt.

Das Siebengebirgs-Museum in Königswinter hat Ende vergangenen Jahres bei der THWhS nachgefragt, ob sie das Drachenfels-Diorama für eine Ausstellung im November 2022 ausleihen kann. Das Diorama ist im Laufe des Umzuges von Heiligenhaus nach Burghaun in das neue Depot geliefert worden. Bei diesem Arbeitstreffen haben wir das Diorama angeschaut und überprüft, ob die Bahn noch fährt und die Lampen noch funktionieren. Bei der Elektrizität müssen zwei Teile ausgetauscht werden, dann fährt die Bahn wieder und die Lampen brennen. Ansonsten ist das Diorama noch in Ordnung, alle Bäume und die Figuren stehen noch. Das Diorama kann also ohne weiteres an das Museum in Königswinter ausgeliehen werden.

Auch die Verpflegung durch den Ortsverband Hünfeld am Freitag- und Samstagmittag war wieder sehr gut, dafür herzlichen Dank an den Koch des Ortsverbandes, auch natürlich an die Fahrer, die uns das Essen gebracht haben.